"Es geht beim Qi Gong üben nicht um die äussere Form.  Es geht um das Fühlen der Energie. Über das Fühlen kommen wir ganz im heilenden Jetzt an."

Was ist Qi Gong?

Qi Gong bedeutet übersetzt "Pflege der Lebenskraft". Die einfachen Energie-Übungen können im Stehen oder im Sitzen auf Stühlen ausgeführt werden. Sie bestehen aus langsamen Bewegungen, bewusstem Atmen und dem Einsatz der Vorstellungskraft. Sie wirken innerlich kräftigend und klärend und bringen die Energie zum Fliessen. Qi Gong ist für jedes Alter geeignet, da das Üben dem individuellen Energielevel angepasst werden kann.

Was kann Qi Gong bewirken?

Das Üben von Qi Gong stärkt die Gesundheit und das Körperbewusstsein. Es fördert sowohl den Aufbau von innerer Kraft als auch die Entspannung. Das regelmässige Üben kann z. Bsp. den Blutdruck regulieren. Es hilft uns Frauen unsere "Mitte" zu stärken, kann den Menstruationszyklus regulieren, Wechseljahrbeschwerden lindern, die Konzentrationsfähigkeit verbessern, u.v.m.

Qi Gong bei Erkrankung

Qi Gong kann  (begleitend zu einer schulmedizinischen oder naturheilkundlichen Behandlung) auch bei Erkrankungen wie  MS oder Krebs sehr unterstützend wirken. Empfohlen sind hier vor allem Chan Mi Gong-Übungen. Diese können auch gut im Sitzen geübt werden. Mit Hilfe von weichen, wellenförmigen Wirbelsäulen-Bewegungen und der inneren Aufmerksamkeit werden die Selbstheilungskräfte angeregt. Bitte melden Sie sich unverbindlich bei weiteren Fragen.

Qi Gong Einzelbegleitung

60 Minuten Fr. 90.-

Termin vereinbaren

zum Kurs-Angebot

zu den Qi Gong-Videos