Seelenkraft-Coaching, Lebensblume Coaching

Mit diesem Angebot möchte ich Menschen ansprechen, die auf der Suche sind nach mehr innerem Halt und Geborgenheit. Vielleicht hast du dich erst gerade aufgemacht, auf deinen Heilungsweg... vielleicht bist du auch schon länger unterwegs und hast schon verschiedene Methoden kennengelernt, die dich alle ein Stück weiter gebracht haben - und doch hast du das Gefühl, noch nicht angekommen zu sein. Auf Grund meiner persönlichen Geschichte, möchte ich dir Mut machen, weiter zu gehen, denn es ist nie zu spät! Gerne begleite ich dich dabei für ein paar Schritte... und stelle dir hier erprobtes Werkzeug zur Verfügung. Vielleicht findest du dabei ein paar Puzzle-Teile, die dir helfen können, dein Herz zu heilen und deinen Seelen-Weg mehr und mehr zu erkennen. Es lohnt sich, denn du beginnst dann auch mehr und mehr von deinem Potential zu entdecken... und damit gehst du in Richtung Leichtigkeit, Fülle und Glücklichsein...

Und übrigens, ist es für mich neu, in dieser Form, per Video zu arbeiten. Ich bitte um Nachsicht, wenn nicht alles so perfekt daher kommt. Ich hoffe, die Inhalte kommen bei dir im Herzen an!

Mit herzlichem Gruss,
Pascale

1. Teil: Die innere Verbindung finden und stärken

In diesem Video geht es ums Loslassen und ums Vertrauen. Zwei grosse Worte, nicht wahr...

In unserem Leben sind wir oftmals so gefangen in unserem Tun im Aussen, dass wir einfach nie richtig zur Ruhe kommen. Wir glauben, alles kontrollieren zu müssen. .

Wenn wir uns jedoch nicht endlos auspowern wollen, brauchen wir eine klare Anbindung an die Quelle. Vielleicht hast du ja schon einen recht guten "Draht" zum Himmel, zum Licht, zum Göttlichen oder wie auch immer, du es gerne nennen möchtest. Doch du hast das Gefühl, es hilft dir in deinem Alltag nicht weiter und du hast die Tendenz, dich immer wieder zu verlieren in all deinen Aktivitäten. Ich kenne das gut. Es ist dann ein wenig, wie bei einem Wackelkontakt: Die Energie, das Licht fliesst mal ein wenig und du fühlst einen Hauch von Leichtigkeit... und bei der ersten Herausforderung versinkst du wieder im Schlamm von negativen Gedanken und Mustern...

Atmen mit dem kosmischen Baum

Meine kosmischen Eltern kennenlernen

2. Teil: Gesunde Abgrenzung

Sich abzugrenzen passt für manche Menschen nicht zu ihrem spirituellen Weltbild. Wir sind ja schliesslich alle Eins...

Das stimmt natürlich auch für mich vollkommen... auf einer bestimmten Ebene! 

Besonders für sensible und hochsensible Menschen jedoch ist es sehr wichtig, zu lernen sich auf der psycho-energetischen Ebene abzugrenzen.

Oftmals sind wir, ich zähle mich hier immer dazu, mit weit geöffnetem Energiefeld unterwegs. Wir haben sehr feine Antennen und können vieles gleichzeitig wahrnehmen, was anderen Menschen gar nicht auffällt.

Zum Beispiel können unsere Sinne sehr fein eingestellt sein. Beispielsweise kommen wir in einen Raum und überblicken mit den äusseren sowie den inneren Augen sekundenschnell die gesamte Situation. Wir fühlen die Stimmung der anwesenden Menschen und haben manchmal sogar die Tendenz uns richtig gehend darauf einzustimmen. Vielleicht sind wir auch super-emphatisch und nehmen das ganze Leid oder den Stress unseres Gegenübers wahr... 

Reinigungsübungen (Schütteln, Abfliessen lassen, Violetter Strahl oder Kristall, Metall Schwert)

Schutz Übungen (goldener Ball, liegende Acht, Mai-Baum)



3. Teil: Innere Anteile annehmen

Welche inneren Anteile meine ich damit: Es sind unerlöste oder auch verletzte, innere Anteile. Zum Beispiel innere Kinder, die stehen geblieben sind, an einem Punkt ihrer Entwicklung. Beispielsweise hat ein Kind eine Situation erlebt, die sehr erschreckend oder stressig war und es war alleine auf sich gestellt. Niemand war in diesem Moment für es da, niemand konnte ihm Trost und Ruhe spenden, es in den Arm nehmen. Solche Momente sind mehr oder weniger traumatisierend. Und merke, es gibt sowohl gross-geschriebenes TRAUMA und auch klein-geschriebenes Trauma. Wir alle habe welches im Gepäck. Manchmal ist es wichtig, sich psycho-therapeutische Hilfe zu finden. Wir können jedoch auch selber, wenn wir uns ein wenig Wissen dazu aneignen, beginnen, kleine, heilsame Schritte zu gehen. Ein solcher Schritt ist es, innere Anteile anzunehmen.

Focusing, herzzentrierte Körperarbeit

4. Teil: Dein Energiesystem kennen und selber regulieren

Ja, du kannst deine Chakren selber regulieren. Du kannst z. Bsp. deine geistige Energie erhöhen. Oder du kannst dafür sorgen, dass du mehr im Körperlichen ankommst. Deine Schwingung prägt dein gesamtes Erleben.

Wenn deine Schwingung tief ist, sind deine geistigen Fähigkeiten herabgesetzt, deine Wahrnehmung eingeschränkt. Du kannst dann bestenfalls in deinem Alltag "funktionieren". Du bist jedoch weit davon entfernt, dein Leben selber zu gestalten und zum Beispiel Motivation zu finden für Veränderungen. 

Es ist wichtig zu verstehen, dass eine Schwingungserhöhung gleichzeitig mit Selbstheilungsarbeit geschehen muss. Wenn es noch viele "eingefrorene" Anteile bei dir gibt, hast du weniger Energie zur Verfügung, deine Handbremse ist dann sozusagen angezogen.

Meine Ansatz zur Schwingungserhöhung sind deshalb immer gut geerdet und natürlich auch in Zusammenhang mit liebevoller Heilarbeit.

Chan Mi Gong


5. Teil: Meine Ressourcen und Stärken kennenlernen

Schön, wenn du bis hierhin mitgeübt hast, bist du wahrscheinlich schon einige innere Schritte weit gegangen und stehst schon viel klarer da...

Nun möchte ich dich einladen, deine Ressourcen besser kennen zulernen... das heisst, deine Helfer zu finden, deine ganz eigenen inneren und äusseren Stärken und Begabungen zu entdecken, die dir zur Verfügung stehen. Wie schon gesagt, gibt es innere und äussere Ressourcen. 

Äussere Ressourcen könnten zum Beispiel deine Familie sein, deine Beziehung, dein Freundeskreis, dein Haus, deine Wohnung, dein Garten, dein Haustier, dein Hobby, usw.

Innere Ressourcen könnten zum Beispiel deine Gesundheit sein, deine Sensibilität, deine Emphathie, deine Begabungen, deine Talente, usw.

Es ist sehr schön, sich diese Ressourcen einmal bewusst zu machen.

Ein nächster Schritt wäre es auch, echte Dankbarkeit dafür zu empfinden. Denn Dankbarkeit öffnet immer die Türe zu Fülle und Glücklichsein.

Weitere Ressourcen können spirituelle Helfer sein, wie zum Beispiel Krafttiere, Engel, Geistführer. 

Wenn du offen dafür bist, kannst du beispielsweise damit beginnen, deine Seelenfarben kennenzulernen. Es gibt nämlich eine Lehre, die sich damit befasst, wie Seelenfamilien aufgebaut sind. Ich finde es eine schöne Vorstellung, dass wir alle zu einer solchen Familie gehören. Währenddem wir unser Leben auf der Erde leben, unterstützen und begleiten uns unsere Seelenverwandten, die gerade nicht inkarniert sind. Jede Familie hat ihr Thema, ihre Aufgaben, die sich auch in einer bestimmten Farbschwingung zeigen. An diesem Punkt, vermittle ich dir gerne die Farbe, welche auf Grund deiner Namensschwingung zu diesem Leben gehört. Es ist kein Zufall, welchen Namen du trägst... beziehungsweise ist es so, dass deine Name deiner Mutter "zugefallen" ist : ) Schreib mir einfach eine Email, wenn du dich dafür interessierst. Bitte gib mir auch bekannt, wie du im Alltag genannt wirst, ob du deinen ganzen Namen als Rufname verwendest, oder eine Abkürzung. 

Um deine Seelenfarbe kennenzulernen, braucht es manchmal ein wenig Zeit und ich möchte, dass du deine Farbe selber entdeckst...

Bleibe entspannt und überlege in nächster Zeit einmal, zu welchen Farben du dich oft hingezogen fühlst. Mit welcher/n Farben du dich besonders wohl fühlst. 

Interessant wäre es auch, wenn es eine Farbe gibt, die du sehr ablehnst und überhaupt nicht magst...

Schreib mir gerne dazu... vielleicht können wir gemeinsam ein wenig Licht in deine Geschichte bringen! 

 

6. Teil: Mich einbringen in die Neue Zeit

Wow, du bist schon beim letzten Abschnitt meiner kleinen Seelenkraft-Begleitung angekommen! Es freut mich sehr, dass du dabei geblieben bist...

Wie fühlst du dich heute? Wo kannst du Veränderungen wahrnehmen? Gibt es für dich deutliche Zeichen, dass du auf deinem Weg bist? Kannst du deine Stärken und Schwächen immer mehr in Balance kommen lassen und dich selbstbewusster zeigen?

Wenn du diese Fragen positiv beantworten kannst, ist die Zeit nun da, dich mit deiner Seelenkraft einzubringen, in dieser verrückten Welt : ) Falls du nicht alle Fragen positiv beantworten kannst, gibt dir ein wenig mehr Zeit, kein Grund zur Eile... du darfst dieses Kapitel trotzdem weiterlesen. Du machst einfach in deinem Tempo weiter!

Seine Seelenaufgaben anzugehen ist wirklich etwas ganz Schönes... denn es bringt dir so viel inneren Frieden und Freude, wenn du weisst, du tust genau das, wofür du hier bist. Egal wie klein oder wie gross dein Einsatz ist. Er ist authentisch und wertvoll. Wenn du diesen Einsatz bringst, ist dir die Unterstützung deiner gesamten Lichtfamilie gewiss. Du hast niemals mehr das Gefühl, dein Leben nicht zu leben... denn du lebst nun dein "ich bin"

Hier ein paar Fragen mit denen du in aller Ruhe in dich gehen kannst, am besten kurz vor dem Aufstehen am Morgen.

Wofür stehe ich morgens auf?

Was ist mir wichtiger als alles andere in meinem Leben?

Was gibt mir ein Gefühl von Weite, Liebe, Begeisterung? 

Schreibe alles auf, was dir dazu einfällt... Mache die Übung mehrmals, bis du erkennst, dass sich die Antworten nicht mehr gross ändern.

Ja, und nun darfst du mit diesen Antworten sein : )
Vielleicht sind sie für dich nicht neu. Vielleicht ist nur der Gedanke neu, dass du dir erlauben darfst, diese Dinge in dein Leben zu integrieren... 

Ich mag es, mir einen Wochenplan zu gestalten. Ich plane gerne auf Papier, nehme oft Farben dafür, kritzle kleine Sonnen, Sterne und Herzchen in meine Agenda rein... je mehr es in meiner Woche leuchtet, desto mehr kann ich sehen, wie viele, schöne Dinge ich tue... Natürlich gibt es hier auch Platz und Zeit für Dinge, die nur für mich sind: Meine Seele lächelt, beim Anblick dieser Pläne. Sie flüstert mir zu "Ja, du bist auf deinem Weg, dafür bist du hier, das haben wir vereinbart"

Egal ob mit oder ohne Wochenplan. Gehe in deinem Seelen-Bewusstsein Schritt für Schritt weiter und sei all deinen Helfern dankbar. Bring dich und deine Seelenvision, dein Seelenprojekt, dein Seelenbusiness, deine Seelenqualität, deine Seelenfarbe ein in deinem Leben. Egal wie klein oder wie gross sie sich zeigt, sie ist immer genau richtig.

Nun heisse ich dich willkommen, zu Hause bei dir...

und wünsche dir alles Liebe für dich und deinen Weg,

Pascale